Hauptschule Bünde
 Hauptschule Bünde

»Die Welt zu Gast im Hauptschulland« hieß es beim kooperativen Sportfest der Hauptschule, dabei drehte sich alles um den Ball. Barbara aus der Förderklasse versucht, mit einem Strohhalm den Tischtennisball ins Tor zu pusten.

Foto: Henni Kristin Wiedemann

Es kommt immer auf das Team an
Beim Sportfest der Hauptschule dreht sich alles um den Ball

Bünde (hkw). »Die Welt zu Gast im Hauptschulland« hieß es beim kooperativen Sportfest der Hauptschule Bünde, bei dem sich alles um den Ball und die Europameisterschaft drehte. »Dieses Sportfest veranstalten wir in diesem Jahr zum ersten Mal – auf Wunsch der Schüler«, erzählte SV-Lehrerin Elke Schoenfelder. »Und durch den aktuelle Bezug zur EM traf diese Idee auch im
Kollegium auf große Begeisterung«. Beim kooperativen Sportfest besteht der Sinn darin, dass von fünften bis zur neunten Klasse alle Schülerinnen und Schüler in gemischten Gruppen antreten. »Dadurch wird der Kontakt miteinander gefördert«, so Schönfelder. Jede der 27 Gruppen spielt unter der Flagge eines Landes und muss 20 von 27 Stationen durchlaufen. Dabei kommt es immer auf die gesamte
Mannschaft an. Egal ob beim Trikottauschen, Verletztentransport, »Fuß- ballballet«, Torwandschießen oder beim EM-Quiz, das Ergebnis der Gruppenleistung zählt.
Die Gewinnermannschaft, die heute geehrt wird, kann sich über Kinokarten freuen. Höhepunkt des Tages war das Torwandschießen, bei dem sechs Schüler gegen sechs Lehrer antraten .
Bünder Zeitung vom 25. Juni 2008

Der Sieger ist Schweden

Sieger des kooperativen Sportfestes, das die Hauptschule passend zur Europameisterschaft veranstaltete, ist die Gruppe Schweden  mit Arif Duman (Klasse 7b), Ümmügülsüm Baser (Klasse 6a), Burak Canbolat (Klasse 5b), Julia Ermolin (Förderklasse), Dennis Purat (Klasse 7a) und Mannschaftsführerin Elif Bolat (Klasse 9d).

Neue Westfälische vom 28. Juni 2008

 

Fotoalbum:
Fotos: E. Schoenfelder

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hauptschule Bünde