Hauptschule Bünde
 Hauptschule Bünde

Am Tag der offenen Tür informierten sich Eltern mit ihren Kindern über das Angebot der Hauptschule. Wohlverdiente Pausen mit frischgebackenen Muffins waren sehr beliebt.

Von Blumenpflanzen bis Spannung prüfen

Hauptschule Bünde präsentiert ihr vielfältiges Angebot am Tag der offenen Tür

 
Samstags ist doch gar kein Unterricht – oder? Doch - am 19. Februar schon! Die Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Bünde eilen in ihre Fach- und Klassenräume, um zusammen mit ihren Lehrern letzte Vorbereitungen für den heutigen Tag der offenen Tür zu treffen. Vom Jahrgang 5 bis zum Jahrgang 10 hatten sie sich überlegt, was man Gästen zeigen könnte, um die vielen Möglichkeiten, die diese Schule bietet, deutlich zu machen.
Da werden Faltarbeiten und Fensterbilder vorbereitet, physikalische Versuche aufgebaut, kleine Pflanzen und Blumentöpfe bereitgestellt, Teig gerührt, Computer hochgefahren, englische Begrüßungssätze memoriert, Übungen zum Kennenlernen durchgespielt usw. Alles nach dem Prinzip: „Die Grundschüler, die uns heute besuchen, sollen gleich mitmachen können.“
Und die Schülerinnen und Schüler werden für ihren Eifer belohnt. Pünktlich zum Beginn der Veranstaltung ist die Aula mit
neugierigen Grundschülern und ihren interessierten Eltern gut besetzt, so dass Schulleiterin Brigitte Lubitz und Konrektorin Cornelia Rohde den Bildungsgang der Hauptschule vorstellen können. Individuelle Förderung und handlungsorientierter, praxisnaher Unterricht sind die Kennzeichen dieser Schulform, deren Absolventen mittlerweile verstärkt von Betrieben für handwerkliche und industriell-gewerbliche Berufe nachgefragt werden. Der Hauptschul-abschluss nach Klasse 9 und 10 oder die Fachoberschulreife eröffnen den Abgängern der Hauptschule ein breites und erfolgversprechendes Spektrum an beruflichen Möglichkeiten.

Damit die Worte der Schulleitung nicht nur graue Theorie bleiben, führen Schüler die großen Besuchergruppen nach der kurzen, informativen Einführung durch die Schule in die Fach- und Klassenräume, wo auf die Gäste das Mitmachprogramm wartet.
Die Grundschüler sind beeindruckt von
dem großen Angebot – ganz gleich ob in der Schülerfirma, die die viel gefragten Holzbänke produziert oder im Musikraum, in dem die Schulband ihr Repertoire präsentiert. Da ist es gut, dass man zwischendurch mit einer Klangtherapie verschnaufen oder durch das Verspeisen von frischgebackenen Muffins wieder zu Kräften kommen kann. Beim abschließenden Treffen aller Besucher im Schülercafé ist man sich einig: diese Schule mit ihrem vielseitigen, ganztägigen Angebot und ihrer familiären Atmosphäre bietet ihren Schülerinnen und Schülern die richtige Grundlage für ihre schulische und berufliche Zukunft.

Intensive Gespräche mit den Eltern der Grundschüler bei Kaffee, Tee und selbst gemachten Nussecken runden die Informationsveranstaltung ab, wobei die Kinder bereits den Kletterparcours auf dem Schulhof erobern und sich Pausenspiele für das nächste Schuljahr überlegen.

Pressebericht: Brigitte Lubitz
Fotos: Marion Wischmann
28. Februar 2011

Impressionen vom Tag der offenen Tür

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hauptschule Bünde