Hauptschule Bünde
 Hauptschule Bünde

Mit großem Scheck: Die Schüler, die auf diesem Bild zu sehen sind, haben selbst Kuchen für die Aktion gespendet. Sie gehören den Jahrgängen 5 bis 8 sowie den beiden Auffang- und Vorbereitungsklassen für Flüchtlingskinder an. In der Mitte Elke Schönfelder und Ulrich Martinschledde. Hinten: SV-Lehrer Stefan Struckmeier.                                                     Foto: Gerald Dunkel

Hauptschüler spenden Kuchen-Erlöse an Verein "Mahlzeit"

Bünde (ged). Es waren mehr als 1.600 Stücke Kuchen, die Schüler der Hauptschule Bünde in der Adventszeit in den Pausen an Schüler und auch Lehrer verkauft haben. Zum vierten Mal setzten sie sich mit der Aktion, die zum Projekt "Arbeiten und helfen" gehört, für mittellose, hilfs-bedürftige Menschen ein.

 

Eine Delegation aus Schülerinnen und Schülern übergaben zusam- men mit ihren SV-Lehrern Elke Schönfelder und Stefan Struck-

meier jetzt an Ulrich Martinschledde vom Verein "Mahlzeit" einen Scheck über 506,20 Euro. Und das Geld ist sehr gut angelegt, wie Martinschledde den Spendern erzählte. "Dass Ihr an uns gedacht habt, finden wir wirklich klasse."

          Dreimal in der Woche kommen etwa 40 bis 60 Menschen zum Verein "Mahlzeit" in das Gebäude des DRK an der Sachsenstraße, um für einen geringen Beitrag eine warme Mahlzeit zu bekommen.

"Das sind Ärmere oder auch alleinstehende Menschen, die auf diese Weise Kontakt zu anderen bekommen", erklärte Ulrich Martinschledde, der gleichfalls Gemeindereferent der St. Josef-Gemeinde ist. Der Verein unterstützt aber auch das Café International - eine Begegnungs-stätte für Flüchtlinge und Bünder Bürger.

           Vor vier Jahren riefen Elke Schönfelder und Stefan Struckmeier das Projekt "Arbeiten und helfen" an der Hauptschule

Bünde ins Leben. Jede Klasse der Schule spendete vier Kuchen. Mit dem Erlös aus dem Verkauf in den Pausen an drei Tagen in der Woche unterstützten die Schülerinnen und Schüler seitdem die Aktion "Lichtblicke" der NRW-Lokalradios, das Projekt "Straßenkinder", und auch das Kinderhospiz in Bethel wurde bedacht. "In diesem Jahr sollte es dann mal eine Hilfsaktion vor Ort in Bünde sein", so Elke Schönfelder.

Neue Westfälische, 29.01.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hauptschule Bünde