Hauptschule Bünde
 Hauptschule Bünde

Hauptschule Bünde verliert das Finale knapp

Hallenfußball: Bei den Kreismeisterschaft der Real-, Haupt- und Förderschulen in Löhne

 

Kreis Herford (wol). An ihnen führte in den vergangenen Jahren kein Weg vorbei und das war auch 2017 nicht anders: Die Eickhofschule aus Hiddenhausen setzte sich bei den Kreismeisterschaften im Hallenfußball in der Sporthalle der Realschule in Löhne-Ort im Neunmeterschießen gegen die Hauptschule Bünde mit 4:3 durch.

Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Die Bünder hatten den späteren Turniersieger aus Hiddenhausen in der Gruppenphase noch mit 3:0 besiegt.

Es ging leistungstechnisch ganz schön eng zu, denn auch schon im Halbfinale musste zweimal das Neunmeterschießen entscheiden. Die Eickhof-Fußballer setzten sich nach einem 0:0 gegen die Realschule Löhne mit 3:1 vom Punkt aus durch. Auch im zweiten Halbfinale fiel zwischen der Bernart-Schule Bad Oeynhausen und der Hauptschule Bünde in der regulären Spielzeit kein Treffer, die Bünder hatten anschließend im Neunmeterschießen knapp mit 3:2 die Nase vorne. Dritter wurde - ebenfalls vom Punkt - die Realschule Löhne mit 

einem 4:2 gegen die Bernart-Schule Bad Oeynhausen.

Die besten Torjäger waren mit je vier Toren Berhay Cam (Realschule), Dennis Kameric (Bernart-Schule) und Ahmedin Hasib (Hauptschule Bünde). Bester Torwart war Niko Marquardt und zum besten Spieler wurde Ahmedin Hasib ausgerufen, der damit zwei Titel einheimste. Der Löhner Bürgermeister Bern Poggemöller lobte während der Siegerehrung den fairen Charakter der Spiele und den fairen Umgang der Spieler.

Neue Westfälische vom 21.04.2017

Das erfolgreiche Team: 

oben v.l.n.r.: Sebastian Grabert, Haki Lusjani, Fabian Grabert, Hassib Amani

unten: Laur Kastrati, Sean Heavy, Anacletto Manduca 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hauptschule Bünde