Hauptschule Bünde
 Hauptschule Bünde

 

1980/1981

 

 

Durch den Erlass zur Einführung des 10. Pflichtschuljahres mussten nun zusätzlich eine Klasse 10 Typ A und eine Klasse 10 Typ B eingerichtet werden. Das bedingte abermals eine Auslagerung von 3 Klassen des Jahrgangs 5, diesmal wieder an die Grundschule Südlengern.

Als „Erweiterungsbau“ wurde jetzt entschieden, den Trakt am Südring um 1 Stockwerk zu erhöhen. In diesem Stockwerk sollten Lehr- und Vorbereitungsräume für Biologie und Chemie sowie ein Demonstrationsraum für alle Naturwissenschaften und ein Archivraum entstehen. Am 26. Januar 1981 begann man bei laufendem Unterricht mit der Abdeckung des Daches. Da genau zu diesem Zeitpunkt eine Regenperiode einsetzte, drang das Wasser in das oben offene Gebäude ein. Es lief an den Wänden der Flure und Treppen herunter, tropfte von den Decken der Klassenräume bis hinunter ins Erdgeschoss. Aus Sicherheitsgründen musste der Strom im gesamten Gebäude abgeschaltet werden. Dadurch fand der Unterricht ohne elektrisches Licht statt und auch die Verwaltung arbeitete im Dunkeln. Es dauerte lange, bis die bauausführende Firma den Wassereinbruch stoppen konnte. Schließlich aber war der Rohbau der Aufstockung sowie eines zweiten Treppenhauses doch bis zum Schuljahresende abgeschlossen.
Am 21. Juli 1981 verabschiedete das Kollegium den Kollegen Herrn Boehlke in den Ruhestand.

 

Stand der Bauarbeiten Mitte Februar 1981 (Ostgiebel)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hauptschule Bünde