Hauptschule Bünde
 Hauptschule Bünde

Unsere SV - Klassensprecherseminare

Klassensprecherseminar 2017/2018

Hinschauen, nachdenken, hinterfragen

Schülervertretung übt sich in verantwortlicher Meinungsbildung: Die Klassensprecher der Hauptschule widmeten sich in der Berghütte Rödinghausen dem Thema Medien und Werbung

Bünde (nw). Die Klassensprecher-innen und Klassensprecher der Jahrgänge 7 bis 10 der Hauptschule Bünde trafen sich jetzt mit ihren SV-Lehrern Elke Schoenfelder und Stefan Struckmeier zum jährlichen SV-Seminar in der Berghütte Rödinghausen. Im ersten Teil der Veranstaltung, bei der es vorrangig um das Thema "Meinungsbildung" ging, wurden die Teilnehmer mit den Aufgaben der Schülervertretung (SV) vertraut gemacht und nannten Wünsche für das Schuljahr.

 

Neben der vorweihnachtlichen Aktion "Arbeiten & Helfen" und der Planung eines gemeinsamen Schulausfluges aller Klassen ins Sauerland soll zeitgleich zur Fußballweltmeisterschaft ein

Sportfest organisiert werden. Unter dem Motto "Die Macht von Bildern" beschäftigten sich die Jugendlichen im zweiten Teil mit der Wirkung von Bildern in Medien und waren wie Detektive unterwegs um Bilder aus Werbung, Politik und Internet intensiv anzuschauen.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, aber nur wenn man die richtigen Fragen stellt. Kann man Politikern bedenkenlos vertrauen? Das Bild ist echt, aber was ist mit der Bildunterschrift? Passen Bild und Unterschrift zusammen? Wer hat das Bild gemacht? Wer soll angesprochen werden und was soll bewirkt werden? Mit diesen und wei-teren Fragen beauftragte der - das zweitägige Seminar begleitende - Historiker und

Museumspädagoge Norbert Ellermann die jungen Menschen, um die Echtheit eines Bildes herauszufinden.

Besonders an zwei Beispielen erkannten die Schülerinnen und Schüler wie Bilder bearbeitet worden sind. Nach einer spannenden Arbeits- und Diskussionsphase stellten die Teilnehmer fest, dass man bei jedem Bild nach dem Wahrheitsgehalt schauen muss.

So meinte Kevin Werner (16): "Ich kann jetzt Bilder besser deuten, weil ich verstanden habe, wie Bilder aufgebaut sind". Sarah Grospitz (13) ergänzte dazu: "Ich weiß nun, dass nicht jedes Bild echt ist" und Emrihan Gezici (15) erklärte: Ich traue seit heute keinem Bild mehr vorbehaltlos".

War es früher möglich, unangenehme Wahrheiten zu verschweigen und der Öffentlichkeit vorzuenthalten, gibt es heute eher das Problem, das der Schriftsteller Aldous Huxley in seinem Buch "Schöne neue Welt" beschrieben hat: Die Wahrheit wird nicht mehr unterdrückt, sondern in einer Flut von oft unwichtigen Informationen und Bildern, die echt oder auch gefälscht sein können, versteckt. "Überlasst die Meinung nicht anderen! Seht genauer hin, denkt genauer nach und nehmt Stellung", appellierte SV-Lehrerin Elke Schoenfelder an ihre Schülervertretung.

 

NW, 30. November 2017

In der Berghütte Rödinghausen: Die Schülervertretung der Hauptschule Bünde und ihre Lehrer und Betreuer. Sie widmeten sich den Themen Medien und Werbung. Foto: Schoenfelder

Die Klassensprecher

Fotoalbum vom Seminar 2017/2018
(Fotos Schoenfelder)

 

Klassensprecherseminar 2016/2017

Lernen kann so schön sein!

Schülervertretung veranstaltet SV-Seminar in der Berghütte

Bünde. Die Klassensprecher- innen und Klassensprecher aller Jahrgänge der Hauptschule Bünde trafen sich mit ihren SV-Lehrern Elke Schoenfelder und Stefan Struckmeier zum jährlichen SV-Seminar in der Berghütte Rödinghausen. In der Veranstaltung, die unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ stand,  wurden die Teilnehmer mit den Aufgaben der Schülervertretung (SV) vertraut gemacht und nannten Wünsche und Ideen für das Schuljahr.

Neben der vorweihnachtlichen Aktion „Arbeiten & Helfen“ und einem gemeinsamen Sport-turnier, soll im April 2017 ein

Schulfest mit Beteiligung der Eltern organisiert werden. Während einige Jugendliche ein Schulfest-Konzept erarbeiteten, schrieb eine andere Gruppe einen Songtext mit dem Titel „Gemeinsam mehr erreichen“.

 

„Mich hat beeindruckt, wie kooperativ und zielorientiert ihr in diesen beiden Tagen miteinander gearbeitet habt. Einige Aufgaben waren nur gemeinsam lösbar oder erforderten persönliche Nähe. Ihr habt das hervorragend miteinander gemeistert, obwohl viele von euch sich hier zum ersten Mal begegnet sind“, lobte Elke Schoenfelder ihre

Schüler. Dass Lernen schön sein kann, wurde im Baustein „Wald“ deutlich. Hier mussten zehn Aufgaben in zwei Teams gelöst werden. Neben sportlichem Geschick war auch Kreativität wichtig. So sollte ein vergängliches Waldbild gestaltet werden oder die Mannschaft auf einem Baumstumpf stehen. Beide Gruppen lieferten sich ein Kopf-an-Kopf Rennen, am Ende siegte das Team Mädchen.

 

„Das Seminar war toll, wir haben viel geschafft. Als Neueinsteiger konnte ich mich gut einbringen und bekam schnell einen Einblick in mein

neues Amt“, sagte Leon Bardosana (Klasse 8a) im Schlussgespräch. Chantal Wengenroth (Klasse 9LP) äußerte: „Mir hat das Seminar sehr gut gefallen. Wir konnten uns hier in der Berghütte besser kennenlernen und gemeinsam viele Ideen austauschen. Durch die abwechslungsreichen Aufgaben war es nie langweilig. Besonders gut hat mir die „Aktion Wald“ gefallen, weil wir im Team arbeiten mussten und uns dadurch auch näher gekommen sind“.

Pressebericht

Vanessa Michalik-Bergmann

und Alperen Saf

 08.11.2016

Die Klassensprecher

Fotoalbum vom Seminar 2016/2017
(Fotos Schoenfelder)

Klassensprecherseminar 2015/2016

Treff am Wiehen: Klassensprecher/innen der Jahrgänge 5 bis 10 der Hauptschule tagten auf Einladung der Schülervertretung mit Lehrkräften in der Berghütte Rödinghausen.

Die Klassensprecher

ohne Foto: Alina (10A1) und Pietro (8b)

Fotoalbum vom Seminar 2015/2016
(Fotos Schoenfelder)

 

Klassensprecherseminar 2014/2015

Bildung fördert Toleranz!
Klassensprecherseminar in der Berghütte

Pressebericht

Die Klassensprecher

ohne Foto: Luca (10B)

Fotoalbum vom Seminar 2014/2015

(Fotos Schoenfelder)

 

 

Klassensprecherseminar 2013/2014

Engagement und Hilfsbereitschaft lohnt sich!
Seminar für Klassensprecher in der Berghütte

Die Klassensprecher

Fotoalbum vom Seminar 2013/2014

(Fotos Schoenfelder)

Klassensprecherseminar 2012/2013

Richtig handeln im (Schul-)Alltag

Seminar für Klassensprecher in Pollertshof / Minigolf-Turnier zum Abschluss

Die Klassensprecher

 

Fotoalbum vom Seminar 2012/2013

(Fotos Schoenfelder)

Klassensprecherseminar 2011/2012

Bei herbstlichem Sonnenschein machte die Arbeit der Klassensprecher Spaß

Kreativität und Engagement durch Bewegung

Klassensprecherseminar in der Berghütte

Die Klassensprecher

Fotoalbum vom Seminar 2011/2012
(Fotos Schoenfelder)

Klassensprecherseminar 2010/2011

Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher im Haus Kellenberg/ Wiehengebirge

Mitmachen statt zuschauen
Seminar für Klassensprecher der Hauptschule Bünde

Die Hauptschule Bünde ist immer bemüht aktive SV-Arbeit zu leisten, um das Schulleben lebendig mit zu gestalten. Dazu ist es nötig, dass die neu gewählten Klassenvertreter mit den erforderlichen Informationen rund um das Schulmitwirkungsgesetz vertraut sind. Aus diesem Grund veranstaltete die Schülervertretung ein zweitägiges Klassensprecherseminar im Haus Kellenberg (Wiehengebirge).

Unter Anleitung der Verbindungslehrer Elke Schoenfelder und Eckhard Schröter setzten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Zukunftswerkstatt mit
dem Thema „Traumschule“ auseinander,  wobei ihre Träume durch Aktivitäten der SV in den Schulalltag einfließen sollten.
Es zeigte sich deutlich, dass die Jugendlichen einerseits von konsequenten und netten Lehrern unterrichtet werden möchten, andererseits sich auch gut erzogene und lernwillige Mitschüler wünschen. Schwerpunkt des Unterrichts bilden Bewegung und Experimentier-freude. Durch praktisches Tun möchten sie theoretisches Wissen vermittelt bekommen. Klassenfahrten, Tagesexkur-sionen, Projekte und Begegnungen mit anderen Schulen werden für den Lernerfolg als wichtig erachtet.
Gelernt  werden sollte in farbenfrohen Räumen mit genügend Platz für Kooperationsspiele.   Auch der Schulhof sollte eine angenehme Pausenatmosphäre gewährleisten, z. B. durch die Anlegung von Grünflächen und überdachten Sitzgele-genheiten. Für viele Klassenvertreter wäre es wichtig, wenn mittags eine warme Mahlzeit kostenlos für alle Schüler angeboten würde.
Die Verbindungslehrer waren insgesamt mit dem Ergebnis des Seminars zufrieden. Es zeigte sich, dass die Schülervertreter die Situation an ihrer Schule realistisch beurteilen und in kleinen Schritten Träume Wirklichkeit werden lassen wollen.
Bericht und Fotos: E.Schoenfelder
7. Oktober 2010

Die Klassensprecher

Klassensprecherseminar 2009/2010

Fotoalbum vom Seminar 2009/2010
(Fotos Schoenfelder)

Klassensprecherseminar 2008/2009

Körper und Geist in Bewegung!

SV-Lehrer wollen ihren Schülern zeigen, dass es sich lohnt, mehr Bewegung in Schule zu bringen


Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Jahrgänge 5 bis 10 der Hauptschule Bünde veranstalteten mit ihren SV-Lehrern Elke Schoenfelder und Eckhard Schröter ein Seminar in der Berghütte Rödinghausen. Hier erlebten und erarbeiteten die Schüler unter Anleitung der SV-Lehrer, dass der erste Schritt für ein Mehr an Bewegung bedeutet, gemeinsam aktiv zu sein.

In einer ersten Arbeitsphase setzten sich die Jugendlichen auf unterschiedliche Art und Weise mit den Aufgaben ihres Amtes auseinander und lernten ebenfalls ihre Rechte und Pflichten deutlicher kennen. Da erfolgreiches Lernen nur dem ganzen Körper und allen Sinnen möglich ist, erfolgte nach anstrengender Kopfarbeit eine ausgiebige Wanderung durch das Wiehengebirge.

Konkret wünschen sich viele Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Bünde eine neue Lehrküche, zusätzliche Bänke auf dem Pausenhof, Tagesausflüge und Klassenfahrten, eine Schülerbücherei und eine SV-Ordnung. Zum Ende des Schuljahres 2009 plant die SV ein gemeinsames Schulfest „Auf ins Grüne“, bei der Bewegung ein zentrales Thema sein wird.

Wegen dieses Wunsches und der damit verbundenen Arbeit verdeutlichten die SV-Lehrer ihren KlassensprecherInnen, dass ein Amt nicht nur Sonnenseiten mit sich bringt, sondern in den meisten Fällen auch Einsatz und Aktivität verlangt, will man tatsächlich etwas bewegen. Wer sich nicht bewegt, kann keine Veränderung im Schulalltag erwarten!

 

Fotoalbum vom Seminar 2008/2009
(Fotos Schoenfelder)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hauptschule Bünde