Hauptschule Bünde
 Hauptschule Bünde

Eine Unternehmerin muss sich regelmäßig auch in den Produktionshallen sehen lassen. Das machte Daniel Schwarz, Geschäftsführer des Unternehmens, seiner Chefin für einen Tag, Cindy Amling aus Hiddenhausen, gestern klar.

Von der Schulbank auf den Chefsessel
14-jährige Hauptschülerin siegt beim Quiz der Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen

 

Von Rainer Grotjohann

Bünde (BZ). Eine 14-Jährige einen Tag lang auf dem Chefsessel, kann das gut gehen? Es kann, beim Unternehmen J. Schwarz Folienverpackung an der Daimlerstraße im Industriegebiet Ennigloh hat es gestern jedenfalls reibungslos geklappt.
Die Schulbank für einen Tag mit dem Chefsessel vertauschen durfte Cindy Amling aus Hiddenhausen. Denn die Hauptschülerin hatte den Hauptpreis beim Schülerquiz der Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen (WJO) gewonnen. Und durfte deshalb einen Tag Chefin spielen und - natürlich symbolisch - das Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern leiten. Daniel Schwarz, Geschäftsführer der Firma, gehört dem Vorstand der WJO an und machte deshalb seinen Platz an der Firmenspitze gerne frei. »Wir haben diesen Preis gestiftet, um jungen Menschen den Arbeitsalltag in einem Unternehmen hautnah vermitteln zu können. Das kann eine wertvolle Hilfe bei der Berufsfindung sein.«
       So bekam die 14-Jährige, die die Hauptschule in Bünde besucht, einen aufschlussreichen Einblick in die Arbeits-
abläufe des Unternehmens, das Folien, Kunststoffformteile und Druckprodukte herstellt.
              Interessant sei das Ganze schon gewesen, berichtete sie am Nachmittag. Aber später einmal selbst in der freien Wirtschaft tätig werden, das möchte sie eher nicht. Ihr Wunschberuf ist vorläufig der der Erzieherin.
           Bei dem Quiz hatte sie 28 von 30 Fragen richtig beantwortet und sich damit gegenüber 300 Mitbewerbern aus ganz Ostwestfalen durchgesetzt. Dabei wurde nicht nur reines Wirtschaftswissen - etwa: »Was ist eine Bilanz?« - getestet. Auch Allgemeinbildung war gefragt. Beispiele: Wie viele Einwohner hat Deutschland? Wer oder was war Leonardo da Vinci? Kann man die chinesische Mauer aus dem Weltall sehen?
Schon zum dritten Mal stellt die Hauptschule Bünde eine Siegerin des Wettbewerbs. »Dort werden offensichtlich sehr intensiv Wirtschaftsgrundlagen vermittelt«, sagte Alexander Bonitz, Leiter des
WJO-Arbeitskreises Bildung und Wirtschaft. Cindys Klassenlehrer Friedrich Unterkötter registrierte dieses Lob
mit
Genugtuung Um so mehr als auch Firmenchef Schwarz seiner Schülerin Anerkennung zollte: »Sie ist sehr interessiert und sehr wissbegierig.«
         Das jährliche Quiz, inzwischen zum 17. Mal veranstaltet, ist nur eines von mehreren Projekten, mit denen die Wirtschaftsjunioren die Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft fördert und bei jungen Menschen das Interesse an Wirtschaftsthemen zu wecken versucht. An der Gesamtschule Bielefeld-Stieghorst etwa hat die Organisation ein groß angelegtes Bewegungstraining organisiert.
        Die Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen, gegründet 1974, haben etwa 150 aktive Mitglieder, allesamt Unternehmer und Führungskräfte, die das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Damit zählt der Juniorenkreis Ostwestfalen mit Mitgliedern aus Bielefeld sowie den Kreisen Herford, Gütersloh und Minden-Lübbecke zu den größten unter den 200 Verbänden in ganz Deutschland.

 
Bünder Zeitung vom 16.02.2011
Foto: Rainer Grotjohann

Siegerin: Hauptschülerin Cindy Ameling gewinnt einen Ipod-Musikplayer und einen Tag im Chefsessel von Daniel Schwarz. 

FOTO: R. OTT

Cindy nimmt Platz auf dem Chefsessel

Bünderin gewinnt Quiz der Wirtschaftsjunioren OWL

Bielefeld/Bünde (tim). So richtig mag sie ihren doppelten Erfolg nicht glauben. Erst freut sich Cindy Ameling nur zögerlich, dann weicht das breite Grinsen nicht von ihrem Gesicht. Die 14-jährige Bünderin ist die Siegerin des Schülerquiz’ „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“, den die Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen für Neuntklässler ausgerichtet haben. Die 40 besten der 300 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler (darunter waren auch Jugendliche aus Rheda-Wiedenbrück, Bielefeld, Rietberg und Bad Oeynhausen) freuten sich bei der Preisverleihung in den Räumen der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen in Bielefeld über Sachpreise im Wert von jeweils 30 bis 50 Euro.

Anders Ameling: Sie gewann per Losentscheid unter den besten fünf Teilnehmern einen Ipod-Musikplayer und ein Ein-Tages-Praktikum bei dem Bünder Unternehmen J. Schwarz Folienverarbeitung – auf dem Chefsessel. „Wir werden uns was Nettes überlegen“, versprach Junior-Geschäftsführer Daniel Schwarz für den Termin, der Ende Januar stattfinden soll.

In jedem Fall wird die Schülerin Einblick in alle Berufsfelder bekommen, die in dem Unternehmen mit 53 Beschäftigten vertreten sind. Schwarz: „Und natürlich auch den Tagesablauf eines Chefs kennenlernen.“ 

Neue Westfälische vom 30.11.2010

Die erfolgreichen Teilnehmer des Schülerquiz "Wirtschaftswissen im Wettbewerb"                               Foto Kellermeier

Auszug aus Rosemarie Kellermeiers Email an die Schule nach dem Erfolg in Bielefeld

... kaum zu glauben, aber wahr. Wir stellen wieder den Gewinner für den Tag im Chefsessel der Wirtschaftsjunioren. Es ist Cindy Amling aus der Klasse 9a. Zur Preisverleihung eingeladen waren die 5 Schulen, die bei der Auswertung am besten abgeschnitten hatten. Es waren ein Gymnasium aus Rheda, ein Gymnasium aus Rietberg, eine Gesamtschule aus Bad Oeynhausen und eine Realschule aus Bielefeld, insgesamt waren ca. 40 Schülerinnen und Schüler anwesend. Aus den 5 Besten wurde zuerst der Gewinner für den Chefsessel gezogen - aber noch nicht benannt. Die weiteren 4 durften sich dann zuerst einen der zahlreichen Preise aussuchen, auch hier war bereits ein Schüler unserer Schule dabei: Sebastian Ezau, Klasse 9c. Anschließend wurden alle namentlich aus der Losbox gezogen und durften sich ihren Gewinn aussuchen. Eine von uns wurde immer nervöser, weil sie gar nicht aufgerufen wurde. Schließlich bestätigte sich die vage Hoffnung: Cindy erhielt einen IPod und darf in der Firma Schwarz Folienverarbeitung GmbH einen Tag dem Wirtschaftsjunior und Geschäftsführer Daniel Schwarz über die Schulter schauen ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hauptschule Bünde