Hauptschule Bünde
 Hauptschule Bünde

Ehrlich und ungefiltert

Ausbildungsbotschafter informieren Neuntklässler

Bünde. Die Ausbildungsbotschafter Marcel, Firad und Ayleen waren in der vergangenen Woche im neunten Jahrgang zu Gast. Die drei Auszubildenden erzählten den Schülern einiges über ihre Berufe. Das Besondere daran: ehrlich und ungefiltert – ohne Ausbildungsleiter oder Chef im Rücken.

 

Frühes Aufstehen, nervige Kunden oder bei Minustemperaturen auf der Baustelle arbeiten – Marcel und Ayleen haben damit so ihre Probleme. „Trotzdem macht die Ausbildung großen Spaß“, berichtete die 21-Jährige, die eine Ausbildung zur 

Elektronikerin fürEnergie- und Gebäude-technik macht.

Auch Marcel scheint seinen Traumberuf gefunden zu haben. Er ist im ersten Ausbildungsjahr zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. „Ich merke jetzt schon wie vielseitig die Arbeit ist“, sagte er in seinem Vortrag. Außerdem erzählten die Auszubildenden wie ihre Bewerbungsphase lief und was sie in den unterschiedlichen Ausbildungsjahren verdienen. Die Neuntklässler, die selbst gerade ein dreiwöchiges Praktikum absolviert hatten, interessierte besonders ob 

es Probleme mit dem Chef gibt und wie der Unterricht in der Berufsschule aufgebaut ist. Auch dazu gaben die Auszubildenden bereitwillig Auskunft.

Begleitet wurden die Lehrlinge von Tuba Hastaoglu. Sie koordiniert das Projekt „Ausbildungsbotschafter“ von der Handwerkskammer. „Jeder, der einen Ausbildungsplatz sucht, hat zur Zeit sehr gute Chancen. Es herrscht Fachkräftemangel“, machte sie den Schülern abschließend Mut.

 

Text und Fotos: Alexandra Strathmann

 

Firad zeigt Beispiele aus seinem Arbeitsalltag.

Azubi Marcel erzählt wie seine Ausbildung abläuft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hauptschule Bünde